Veranstaltungen

Sa. 10.12.2022

AGORA Saal

Einlass 19 Uhr
Beginn 20 Uhr

Eintritt frei
Spenden willkommen

reservierung@agora-da.de

Luna de Paita
Latin American Fusion

Musiker:innen aus Peru, Kolumbien, Spanien, Mexiko und Argentinien sorgen für eine Fusion aus jamaikanischen Reggae mit traditionellen und modernen lateinamerikanischen Klängen wie Andean Folk, Rumba und Cumbia mit einer Prise Dub. Die Lieder sind fast alle auf Spanisch und erzählen von der Verbundenheit vom Menschen zur Natur, vom Leben selbst und von "verträumt sein".
Yuri Pumahualca (voc) | Juan Felipe Osorio (g) | Cristian González (perc) | Antonio Mandujano (b)
 

Fr. 16.12.2022

AGORA Saal

Einlass 19 Uhr
Beginn 20 Uhr

Eintritt frei
Spenden willkommen

reservierung@agora-da.de

Schmackes
Klezmer und Balkanmusik

Die Musik der fünf Musiker reißt mit, sie ist voll Energie und erreicht schnell die Gefühle der Zuhörer. Das Repertoire der Band umfasst traditionelle Stücke aus der jiddischen Musik, aus der Romakultur und aus dem Balkan.
Ihre Musik changiert zwischen Stille, Wehmut, manchmal tastender Sehnsucht bis hin zu ungehemmter, wilder und tanzender Lebensfreude. Manchmal ringen diese zwei Seiten miteinander – aber immer gewinnt doch die pure Lust am Leben!
SCHMACKES setzt sich keine traditionellen Grenzen, sondern es geht der Band um aktuelle Interpretationen und immer wieder um "tagesfrische" Improvisationen. Nicht nur virtuos instrumental, sondern auch mit viel Gesang – auf ein Schlagzeug bewusst verzichtend - werden Ohren und auch die Tanzbeine unmittelbar angesprochen.
Zusammengefunden hat die Gruppe ursprünglich durch Straßenmusik und durch viele ernste und fröhliche Veranstaltungen. Dabei hat sie ihren eigenen Stil entwickelt. Das zusammenhaltende der Band ist die Expressivität, die Lebendigkeit der Stücke und die auf die Zuhörer überspringende Freude.
Roman Cannas (cl) | Ralf Engel (g) | Andrii Fesenko (acc) | Andre Voran (fl, sax) | Matthias Zeylmans (b, voc)

Fr. 30.12.2022

AGORA Saal

Einlass 15:45 Uhr
Beginn 16 Uhr

Eintritt 8€, ermäßigt 6€

reservierung@agora-da.de

Puppentheater Kolibri
Premiere
"Das Blumenkind und die Gemüsetiere"

für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren

Ein Samenkorn sucht einen schönen Platz, um zu einer wunderbaren großen Blume heranzuwachsen.
Es fliegt mit dem Wind in die Berge und begegnet den Kartoffeltieren im Schnee. Mit dem Schmelzwasser ins Meer geschwemmt, wird es fast vom Salathai gefressen und auf einer Südseeinsel lebt die eitle Schlangengurke. Am Schluss findet es seinen Platz in einem wunderschönen Garten.
Erzählt und gespielt in der Rolle einer Marktkundin, untermalt mit viel Musik und Gesang.

Fr. 13.1.2023

AGORA Saal

Einlass 19 Uhr
Beginn 20 Uhr

Eintritt frei - Spenden willkommen

bitte:
reservierung@agora-da.de

AGORA ABERTA #16
Die Offene Bühne

Es kommen in die Agora Aberta #16
> Anita Maria Amberg - Singer/Songwriter, Folk, Folkrock
> Zwei Grazien - Sybille Fändrich & Ulrike Scherb
> Griesheim Groove Guerrilla - Latin & Funk

Jede/r Musiker/in bzw. Band hat 30 Minuten Zeit, seine/ihre Stücke zu präsentieren – möglichst unplugged oder mit dezenter Verstärkung. Danach kann nach Lust und Laune noch eine akustische Session laufen.
Das Konzept ist ganz einfach: schickt eine Mail an
kultur@agora-da.de und wir werden mit euch alles Weitere besprechen.

So. 15.1.2023

AGORA Saal

Einlass 19 Uhr
Beginn 20 Uhr

Eintritt 14€, ermäßigt 10€

reservierung@agora-da.de

DAZZ 2023: Flute 'n' Bass
Stephanie Wagner & Norbert Dömling

Ein Duo mit Querflöte und Kontrabass gibt es im Jazz sehr selten zu hören! Aber beide haben auch schon vorher ungewöhnliche Kombinationen von Instrumenten erkundet.
Im Repertoire des Duos Flute 'n' Bass befinden sich handfester Groove, filigrane Klangfarben, Freies, Geordnetes und Unerwartetes. Mit viel Kreativität bahnen sich Stephanie Wagner an der Flöte und Norbert Dömling am Kontrabass zielsicher Ihren Weg durch ihre Eigenkompositionen, immer mit frischer Spielfreude und dem Wunsch, Neues zu entdecken und auszuprobieren.
Stephanie Wagner studierte zunächst klassische Flöte an der Musikhochschule Mainz und machte ihren Abschluss als Diplom-Musiklehrerin. Während des klassischen Studiums entdeckte sie den Jazz für sich und schloss an der gleichen Hochschule ein Jazz-Studium an. 2003 ging sie als Stipendiatin für ein Jahr an das renommierte “Berklee College of Music” in Boston.
Sie spielt auch mit Quinsch, Jeeep, jazzgems, playground4 und einigen anderen Ensembles.
Der Bassist Norbert Dömling begann seine Musikerlaufbahn 1973 in der Band Missus Beastly, einer Krautrock-Band mit Jazz- und Weltmusik-Einflüssen. Seitdem hat er mit vielen Größen des Jazz gespielt.
Er war Initiator von Projekten wie “Family of Percussion meets Bass-Strings“ mit Peter Giger, Tom Nicholas und Dom Um Romao, Percussion, und Vitold Rek und Jürgen Wuchner am Kontrabass. Einige Jahre war er auch im Trio mit Juan José Mosalini oder Serge Amico am Bandoneon und Juraj Galan an der Gitarre als “Jazz meets Tango“ erfolgreich. Weitere Projekte waren u.a. das “Fifty Fingers Acoustic Orchestra“ mit Ali Neander, sowie das Trio “Dömling-Wagner-Rizzo“

Mi. 18.1.2023

AGORA Saal

Einlass 19 Uhr
Beginn 20 Uhr

Eintritt 10€, ermäßigt 7€

reservierung@agora-da.de

DAZZ 2023: Trio Freudenberger Müntz Lacour

Die Zusammenarbeit von Gitarrist Axel Freudenberger und Klarinettist Christian Müntz begann mit den Aufnahmen zum Album "Kinderspiel" (2009) und mündete, begleitet von zahlreichen gemeinsamen Auftritten, in vier weitere Alben: "La Maison d’Yvonne" (2011), "Monsoon" (2013), "Betonblume" (2015) und schließlich "Abendlied" (2017), die die Fachpresse in hohen Tönen lobte.
Zu diesem Duo kommt der Percussionist Jean-Philippe Lacour dazu, der mit seinem facettenreichen und dynamischen Spiel das Klangbild bereichert.
Die Musik in den Kompositionen von Axel Freudenberger rankt sich um den filigranen, melodiösen und vorwiegend leiseren Ton. Die Arrangements sind mit großer Sorgfalt für das Detail geformt worden, es entsteht ein fein gewobener und ungewöhnlicher Sound, der auch geprägt ist von Freiräumen für Spontaneität und Improvisation, wie es nur eine kleine Besetzung erlaubt. Ein beeindruckender stilistischer Fächer wird aufgespannt, vom Bossa Nova, über den Swing und den Folk-Jazz bis zu frei gehaltenen Balladen.

Do. 19.1.2023

AGORA Saal

Einlass 19 Uhr
Beginn 20 Uhr

Eintritt 20€, ermäßigt 15€

reservierung@agora-da.de

DAZZ 2023: Viviane (Portugal)
Fado & Chanson & Jazz

In Portugal gibt es eine Vielzahl ungewöhnlich guter Sängerinnen. Und wir bei Agora haben das Glück, dass nach Carmen Souza nun Viviane Parra kommt.
Viviane ist eine portugiesische Sängerin und Songschreiberin. Geboren in Frankreich, zog sie mit 13 Jahren nach Portugal.
Nach vielen Jahren bei der in Portugal sehr populären Gruppe "Entre Aspas" begann Viviane im Jahr 2005 ihre Solokarriere, die nun 7 CDs umfasst, die auf ihrem eigenen Label veröffentlicht wurden. Viviane bietet Musik ohne Grenzen. Eine Musik, in der sich Tradition und Moderne auf ihre Wurzeln berufen, wie den Fado oder den Chanson, Jazz-Manouche, die Erinnerung an ländliche Musik oder auch die Gewürze Afrikas und Brasiliens, die sie alle mit großer Sensibilität und Eleganz betrachtet und beleuchtet. Aus diesem Grund nennt Viviane ihre musikalische Mischung gerne "mediterranen Fado".
Nicht zuletzt durch ihre Konzerte in Ländern wie Irland, Frankreich, Spanien, Südafrika und zuletzt Lettland, Litauen, Kenia und Deutschland hat sie inzwischen internationales Interesse geweckt.
In ihren Konzerten präsentiert sich Viviane in einem akustischen Format, wo die portugiesische Gitarre auf die akustische trifft, wo sich Klavier und Samples und die Melodie der Querflöte miteinander verbinden.
Auf der Bühne lädt Viviane ein auf eine Reise durch ihre persönlichen und musikalischen Erinnerungen. Mit sentimentalen Liedern, aber auch mit Spaß und fröhlichen Themen, bei denen das Publikum schon mal eingeladen wird mitzumachen.
Ihre fesselnde und sympathische Art als Künstlerin auf der Bühne und ihre natürliche Ausstrahlung versprechen zauberhafte musikalische Momente und ein mitreißendes Konzerterlebnis.
Viviane (voc, fl) | Tó Viegas (portugiesische Gitarre) | João Vitorino (g) | Filipe Valentim (kb) | Tiago Laires (samples)

Sa. 21.1.2023

AGORA Saal

Einlass 19 Uhr
Beginn 20 Uhr

Eintritt 16€, ermäßigt 12€

gerne:
reservierung@agora-da.de

Volker Heymann
"Der mit dem Wort tanzt"
buchstäbliches Musik-Kabarett

Volker Heymann demonstriert, was man mit Sprache so alles anstellen kann: Lachsalven im Zuschauerraum zünden, musikalische Kapriolen schlagen und sogar die Welt erklären.
Er philosophiert, dass sich die Balken biegen - über den Fluch des aufrechten Gangs, die Geschwätzigkeit von Wellensittichen, die Poesie des Dudens und andere bislang unbeantwortete Sinnfragen. Mit seinem feinen Gespür für die alltäglichen Absurditäten spinnt er aus scheinbaren Nichtigkeiten weise Worte und verbale Überraschungseier. Und wenn er mal nicht an sein Alter denken muss, lässt er – als passionierter Biologe - in überbordendem Übermut sogar bisweilen die Sau raus.
Mit Madeleine Sauveur und dem Mannheimer KultUrknall gewann er 2005 den Reinheimer Satirelöwen. Und nun bringt er uns eine "umwerfende Melange aus Sprache, Rhythmus und Musik ... extrem virtuos und souverän kombiniert", wie der Bergsträßer Anzeiger feststellte.

Sa. 28.1.2023

AGORA Saal

Einlass 19 Uhr
Beginn 20 Uhr

Eintritt 10€, ermäßigt 7€


reservierung@agora-da.de

Molwert
Lieder und Folk

Molwert (südhessisch: Maulwurf) dürfte wohl eine der dienstältesten Folk-Formationen im südhessischen Raum sein, die Musiker, die sich seit ihrer gemeinsamen Schulzeit kennen, spielen in unveränderter Besetzung schon seit 1979 zusammen. Dennoch haben die vier Musiker die Freude am gemeinsamen Spielen nicht verloren, wie alle schnell bemerken werden, die ein Konzert der "Maulwürfe" besuchen.
Die Gruppe, die in ihren Anfangsjahren vor allem die Aktionen der Umwelt- und Friedensbewegung musikalisch begleitete und umrahmte, hat später eigene Programme zu bestimmten Themen zusammengestellt und bietet mittlerweile eine spannende Auswahl von originell arrangierten Stücken aus dem Bereich der europäischen (und auch internationalen) Folk-Musik.
Das Repertoire von Molwert, das in den vielen Jahren des Zusammenspielens entstand, ist breit gefächert und spiegelt die musikalische Entwicklung der Gruppe. Es umfasst sowohl aktuelles als auch historisches Material, zB Lieder aus der Zeit des Vormärz (1815‒1848), und reicht vom deutschen politischen Lied über traditionelle irische und schottische Balladen bis hin zum französischen Chanson. Auch einige Pop‒Oldies dürfen nicht fehlen.
Dietrich Jaekel (fl,voc) | Edgar Illert (g, fl, mand, voc) | Hans-Willi Ohl (voc, g, mand) | Klaus-Peter Basel (eb, voc)

So 12.2.2022

AGORA Saal

Einlass 15:45 Uhr
Beginn 16 Uhr

Eintritt 8€, ermäßigt 6€

reservierung@agora-da.de

Ramona Rippert
Bunter Märchennachmittag mit Papiertheater

für Kinder ab 4 Jahren

Mit Spiel, Spaß und Musik erzählen Ramona und Ferdinand Frosch Märchen aus aller Welt. Das Papiertheater "Froschkönig" bildet den Mittelpunkt der Aufführung.

Ramona ist eine ausgebildete Märchenerzählerin und Puppenspielerin. Ihr macht die Arbeit mit Kindern viel Freude. Die Kleinen werden eintauchen in die zauberhafte Welt der alten Märchen, werden mitgenommen in das Reich der Zwerge, Riesen, Zauberer, Hexen, Könige und Prinzessinen.

So 12.2.2022

AGORA Saal

Einlass 19 Uhr
Beginn 20 Uhr

Eintritt frei - Spenden willkommen

gerne:
reservierung@agora-da.de

Ramona Rippert
Eine märchenhafte Weltreise

für Erwachsene

Das freie Erzählen ist so alt wie die Menschheit selbst. Seit 2016 ist das Märchenerzählen UNESCO Weltkulturerbe. Heute gibt es kaum noch Erzähler, die frei erzählte Geschichten zum Besten geben. Ramona versucht dieses Erbe lebendig zu halten.

Dieser Abend wird bunt. Eine Weltreise durch die Kulturen mit Papiertheater. Lassen sie sich verzaubern.

Sa 18.2.2022

AGORA Saal

Einlass 19 Uhr
Beginn 20 Uhr

Eintritt: 12€

gerne:
reservierung@agora-da.de

Esquinas de Nuez - CD Release "Viajando"

Das Tangotrio "Esquinas de Nuez" hat seine dritte Scheibe herausgebracht: "Viajando" - so das Thema des Albums. Es geht um das Reisen.
Mit im Gepäck Akkordeon, Klarinette/Tenorsaxophon, Gitarre und Stücke aus verschiednenen Ländern Europas und der Ukraine.
Dem Tango-Argentino weiterhin treu streuen die Esquinas verschiedene Gewürze in den Mix.

Andrii Fesenko (Akkordeon), Axel Schmitt (Klarinette/Tenorsaxophon), Jeremy Fast (Gitarre)

So 26.2.2022

AGORA Saal

Einlass 10 Uhr
Beginn 11 Uhr

Eintritt frei - Spenden willkommen

gerne:
reservierung@agora-da.de

Der fragwürdige Frühschoppen zur OB-Wahl

Viel zu viele, die in der Politik arbeiten, sind nach wie vor felsenfest überzeugt: das Volk dürstet vor Wahlen nach Antworten. Und oft klingen diese Antworten richtig gut. Erst später dämmert: Wie lautete eigentlich die Frage? 

Deshalb funktioniert diese Wahlveranstaltung umgekehrt. Die KandidatInnen dürfen Fragen stellen. Zugesagt haben bislang Hanno Benz (SPD), Uli Franke (Linke), Michael Kolmer (Grüne), Kerstin Lau (Uffbasse), Paul Wandrey (CDU) und Holger Klötzner (Volt).

Folgender Expertenrat beantwortet die Fragen:
Roland Hotz vom Kikeriki-Theater, der es auf der Bühne gewohnt ist, verständlichen Klartext zu reden.
Eun-Chong Kim, die es als Rechtsanwältin und ehrenamtliche VIPeer gewohnt ist, in Darmstadt auf Menschen zuzugehen, die sich ungern an Regeln halten.
Ralf-Rainer Klatt, der als Vizepräsident des Landessportbundes einer Organisation angehört, deren Credo lautet: es sportlich nehmen - heißt verlieren können.
Brigitte Martin vom BUND, die sich sowohl um große als auch kleine Tiere kümmert, selbst wenn die niemand im Garten haben will.

Moderiert wird das Ganze von Evelyn Wendler und Peter Hoffmann von Kabbaratz, die seit 1987 die Erfahrung machen: es darf jemand durchaus schwierig sein – nur nicht langweilig.
Diese Veranstaltung ist völlig umsonst – aber melden Sie sich bitte an, es könnte sein, dass es eng wird.